»Diese Nr 1/21 ist ein Volltreffer, hat ein gutes Format, eine schöne selbstbewusste Bescheidenheit , ist ein helles Lesevergnügen« –

23. Juli 2021

so freut sich einer der Gründer der Freunde der Nationalgalerie, Peter Raue, über das soeben erschienene erste Journal des Eingetragenen Vereins. Und wir uns mit ihm.
In Zusammenarbeit mit Anja Böckmann, Katharina von Chlebowski, Alexandra Stender, Hans Düttmann und André Odier {dem Redaktionsteam seitens der Freunde) entstand hier also der »Volltreffer in schöner selbstbewusster Bescheidenheit« – die Essays von Krisha Koops und András Szántó sind unbedingt lesenswert, das exklusive Interview mit Monika Grütters ebenso erhellend wie alles weitere:
»Mit professioneller Neugier und wachsender Freude habe ich mir das Journal angeschaut und intensiv gelesen. Kompliment. Layout, Druck und Papier exzellent. Oberste Schublade. Well done!«  Dieter Beuermann
»Wunderbar, herzlichen Glückwunsch zum tollen Ergebnis!, das sich auch toll anfühlt.« Anja Vogel

Das Journal 2/21 erscheint im November.
-> freunde-der-nationalgalerie.de