»Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu ungeträumten Möglichkeiten …«,

8. April 2021

meinte Aldous Huxley. Recht hat er, meinen wir. Und so schmücken seine Worte gemeinsam mit dem Buchballon von
Sebastian Rether die Titelseite eines 16seitigen Magazins der Büchergilde, das in hoher Auflage der heutigen ZEIT beiliegt.
Darin geht es nicht nur um die Vorteile einer Mitgliedschaft in dieser haltungsstarken Buchgemeinschaft, sondern auch und
gerade um den Liebreiz einer kulturellen Investition: Die Büchergilde ist nämlich auch eine Genossenschaft, und sucht
»Menschen, die Genossenschaft genießen können«. Das ist doch etwas auch für Sie.
Sollten Sie die ZEIT nicht mehr bekommen, oder jemand vor Ihnen das Magazin an sich gerissen haben -> buechergilde.de.
Informationen zur Genossenschaft finden Sie unter -> buechergilde.de/geno
Reißen alle Stricke, so schicken auch wir Ihnen ein Exemplar, solange unser Vorrat reicht.
Für die Buchhändlerinnen und Buchhändler unter Ihnen: Das Magazin liegt am 22. April auch dem Börsenblatt bei.
Ach, übrigens: Über das, was wir sonst alles für die Büchergilde getan haben dürfen und tun, berichten wir beim nächsten Mal
(da danken wir dann auch den Beteiligten).